Alkohol

 

Das gewinnen Sie

  • Freiheit im Handeln und Denken
  • Gefühl des steuernden Selbst
  • Wahlfreiheit in Bezug auf den Alkoholkonsum
  • Freiheit von zwingenden Impulsen
  • neue und wirksame Lösungen bei Druck
  • nachts wieder durchschlafen können

Alkoholsucht bedeutet Verlust von Wahlfreiheit im Verhalten und Denken. Der Mensch erlebt sich phasenweise oder ständig in einer Enge als Getriebener und hat das Gefühl des Ausgeliefert seins. Es kostet viel Energie, seinen Alltag zu meistern. Oft geht das auch gar nicht mehr.

In unserer Zusammenarbeit geht es nicht darum, ob sie Alkoholiker sind oder nicht. Für meinen Ansatz spielt das keine Rolle.

Hier geht es um Ihr Erleben von Wahlfreiheit in Bezug auf den Alkoholkonsum. Die Fragestellung lautet also: „Wie komme ich in einen Zustand, der Selbststeuerung, in dem ich frei entscheide, wann, wieviel und ob ich überhaupt Alkohol trinke?“

Wenn der Begriff „Alkoholiker“ im Sinne der Krankheit (F1.2 Abhängigkeitssyndrom ICD11)  für bestimmte Organisationen, Krankenkassen oder ihren Arbeitgeber eine Rolle spielt, können wir das gerne zusammen angehen.

Hierbei kann ich ihnen in meiner Praxis am Ammersee helfen

Meine Kunden/Kundinnen kommen aus: Ammersee, Feldafing, Starnberg, Weilheim, Wörthsee, Starnberger See, Pilsensee, Weßlinger See…